Fachgruppe Notversorgung/Notinstandsetzung

Die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung ist eine neue Teileinheit im THW.

Sie geht aus der ehemaligen 2. Bergungsgruppe hervor und richtet sich auf die Notversorgung und Notinstandsetzung aus, behält aber einige Aufgaben der ehemaligen B2.

Ihr Aufgabenspektrum umfasst logistische Unterstützung im Sinne von Transportaufgaben. Neben der Fähigkeit Campbau werden auch Elektroarbeiten, Pumparbeiten, Beleuchtung und technische Hilfe ebenso abgedeckt.


Teile der Ausstattung aus der ehemaligen B2 sind somit in die neue Teileinheit übergegangen und werden zukünftig ergänzt.

Als Besonderheit führt unsere FGr. N einen Plasmaschneider sowie einen zusätzlichen Anhänger Lichtmast mit.

Neben dem Gruppenführer und dem Truppführer verfügen alle Helfer über verschiedene Spezialausbildungen (z.B. Atemschutzgeräteträger, Sprechfunker, Sanitätshelfer, Schweißer/Brennschneider, Motorkettensägenführer, Maschinist Großstromerzeuger, Staplerfahrer, Bootsführer, etc.).

Insgesamt ist die FGr. N mit neun Helferinnen und Helfern sowie je einem Gruppen- und Truppführer (die man auch Unterführer nennt) besetzt.

Fahrzeuge:

Mehrzweck-Kraftwagen (MzKW)

Anhänger mit Netzersatzanlage (ca. 50 kVA)

- Multifunktionsanhänger (12 t)

- kleines Boot auf Trailer mit Zubehör

Gabelstapler

Gruppenführer FGr. N Thomas Klar