Willkommen beim Ortsverband Simmern

 

Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie wissenswerte und interessante Details über unsere Arbeit.

Sie möchten uns näher kennen lernen? Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

 

Gründung

Der Ortsverband Simmern wurde am 14. Dezember 1962 im Sitzungssaal des Simmerner Landratsamtes unter Mitwirkung von Landrat Rumetsch, Bürgermeister Dr. Vollbracht, Bauingenieur Geiger vom Landesverband aus Mainz und Geschäftsführer Muff aus Bad Kreuznach, von 20 Helfern gegründet. 

In den achtziger Jahren bestand der THW-Ortsverband Simmern aus einem Bergungszug und einem Verpflegungstrupp.

Mit dem THW-Komponentenmodell 2002 wurde der Bergungszug in einen Technischen Zug mit einer Fachgruppe Beleuchtung umgewandelt.

 

 

 

Auslandseinsätze unseres Ortsverbandes

Helfer aus dem Ortsverband Simmern waren bei den folgenden Auslandseinsätzen beteiligt:

1991 - Iran            Freiß, Mohr, Stöffen      Bau von Flüchtlingslager, Wasserversorgung

1991 - Iran            Schmitz, Sohns             Bau von Winterquartieren, Wartung 
                                                                   Trinkwasseraufbereitungsanlage

1992 - Moskau       Stöffen                         UNHCR

1992 - Rumänien    Müller

1992 - Rumänien    Müller

1993 - Moskau       Hennchen                    UNHCR

1994 - Sudan         Stöffen, Federhenn      UNHCR, Trinkwasseraufbereitung

 

 

Verladung eines Stromaggregat-Anhängers sowie anderer Hilfsgüter auf dem Flughafen Hahn anlässlich des Erdbebeneinsatzes in China 2009.

Für folgende Auslandseinsätze wurde die Logistik-Abwicklung durch unseren Ortsverband am Flughafen Frankfurt Hahn übernommen:

1999 - Kosovo (Flüchtlingskatastrophe)

2000 - Türkei (Erdbeben)

2000 - Ungarn (Hochwasserkatastrophe)

2003 - Iran (Erdbeben)

2004/2005 - Thailand und Indonesien (Tsunami)

2007 - Uganda (Hochwasserkatastrophe)

2008 - Myanmar (Wirbelsturm)

2008 - China (Erdbeben)