Mainz, 03.10.2017

Jugendgruppe präsentiert THW auf Tag der deutschen Einheit

Im Rahmen der Feierlichkeit des Tag der deutschen Einheit führte unsere Jugendgruppe eine Schau-Rettungsübung am Stand des THW in der Blaulichtmeile im Beisein von Bundesinnenminister Thomas de Maizière durch.

Die Rettungsübung sollte den Transport einer Verletzten Person aus einem eingestürzten Bauwerk simulieren. Hierbei kam ein Trupp der Bergungsgruppe mittels Persönlicher Schutzausstattung, Sanitätshelferausstattung, Handweitleuchten, Auffanggurte zur Absturzsicherung sowie ein Schleifkorb und Bergetuch zum Transport und zur Umbettung der verletzten Person zum Einsatz.

Zuerst musste ein bisher unbekannter, teilweise eingestürzter Tunnel durch zwei mit Auffanggurten gegen Absturz gesicherte Junghelfer erkundet werden. Nachdem verkundet wurde, dass keine Gefahr gegen Absturz oder Einsturz besteht, konnten diese abgelegt werden um so die weitere Arbeit zu erleichtern. Mit mehr Manpower und einem Schleifkorb ging man nun zum Verletzten vor.

Mit Hilfe eines bergetuches konnten die Junghelfer die gefundene Person nach einer Erstversorgung auf den Schleifkorb umlegen und zum Abtransport vorbereiten.

Nach dem hügeligen Abtransport konnte die verletzte Person dem Rettungsdienst übergeben werden.

 

Vor vielen interessierten Zuschauern und im Beisein von Bundesinnenminister Thomas de Maizière zeigte unsere Jugendgruppe ihr zielgerichtetes Vorgehen bei der Menschenrettung.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.