Idar-Oberstein, 04.06.2017

Fahrtraining mal Anders...

Auch Geländefahrten müssen gelernt und trainiert sein

Sechs Helfer unseres Ortsverbandes hatten heute die Gelegenheit auf einem Standortübungsgelände der Bundeswehr in Idar-Oberstein unsere Fahrzeuge auf deren Fahreigenschaften im Gelände zu testen, um im Einsatzfall zu wissen, wie ein LKW in unwegsamen Gelände reagiert.

Hierzu zählten steile Auf- und Abgänge, Wasser- und Schlammlöcher sowie Schieflagen.

Außer dem OV Simmern waren auch weiter Ortsverbände unseres Geschäftsführerbereichs sowie ein Fahrzeug der Feuerwehr Simmern involviert.

Natürlich müssen bei einem solchen Geländefahrtraining auch diverse Schäden verzeichnet werden, die sich zum Glück jedoch im Rahmen halten - denn wo gehobelt wird, fallen bekanntlicherweise auch Späne. Bei unserem ältesten Fahrzeug (GKW) mussten wir keine Schäden verzeichnen - er hat sich "wacker" geschlagen.

Mit diesem Geländefahrtraining schließen wir in diesem Jahr eine umfangreiche Fahrausbildung ab, die mit Fahrsicherheitstrainings für Privat-PKW sowie Mannschaftstransportwagen im Einsatz begonnen hat, um unsere Helferinnen und Helfer für Fahrten unter Stress zur Unterkunft aber auch im Einsatz unter schwierigen Bedingungen zu sensibilisieren.

Beteiligt am jetzigen Geländefahrtraining waren unser GKW, MLW IV und der MZKW.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.